Aktuelle Info der PRGM e.V.


Stand: 31. Dezember  2004


23.10.2004
Die Packet-Radio-Gruppe-Mittelrhein und die DARC-Ortsverbände K08, K32 und K43 am Mittelrhein veranstalten eine Bastelaktivität,
bei der wir gemeinsam das AATiS-Modem AS296 aufbauen.
Infos unter LOKAL in der Box.
 

11.10.2004
Der Server der PRGM bietet einen Webmail-Zugang zu den Packet-Radio-EMails.
Mehr Infos unter LOKAL in der Box.
 

03.09.2004
Ein virtueller Server mit Schwerpunkt APRS wurde aktiviert. Er ist erreichbar unter aprs.db0lj.de und dl.aprs2.net/aprs
 

24.06.2004
Der APRS-Server wurde ins Tier2-APRS-Netz aufgenommen. Der Kurzname ist APRSMYK, der Hostname germany2.aprs2.net.
Aus Kompatibilitätsgründen mussten die Ports geändert werden.
 

5./6.6.2004
Digipeater und Relais wurden eingebaut und teilweise in Betrieb genommen.
 

29.05.2004
Neuer Mast und Schaltschrank wurden unter Mithilfe vieler Helfer aus umliegenden OVs auf dem Gänsehals aufgebaut.
Bilder der Aktion gibt es im Fileserver.
 

06.03.2004

Unser Digipeater DB0QT und das 70cm-Relais DB0MYK mussten wegen Sanierungsarbeiten am Betriebsgebäude komplett abgebaut werden. Wir rechnen damit etwa Ende Mai das Relais wieder in Betrieb zu nehmen und den Digipeater Anfag Juni. Vorübergehend erfolgt die Ausgabe des APRS-IGates über den APRS-Digipeater DB0LJ.
 

03.03.04 Abbau von DB0QT !

Lokal hatten wir es im Herbst schon angekündigt, jetzt ist es so weit, wir müssen bis zum Monatsende den Digipeater DB0QT und das 70cm-Relais DB0MYK auf dem Gänsehals vorübergehend wegen Dacharbeiten abbauen und werden später dann mit reduziertem Antennenaufwand wieder an gleicher Stelle in Betrieb gehen.

Aus diesem Grund werden alle unsere Einrichtungen auf dem Gänsehals ab dem 6.3.2004 für noch nicht genau bestimmbare Zeit abgeschaltet. Betroffen sind alle Links und Zugänge, APRS, POCSAG etc.. Die Box DB0LJ bleibt weiter über 2 andere Links erreichbar, aus Richtung Süden vielleicht wegen dem fehlenden DB0ZDF-Link nicht mehr ganz so flott.

Das Ganze führt zu enormen Aufwendungen, die Antennen müssen komplett abgebaut werden, der Bundesbahn-Stahlgittermast wiegt allein mehrere hundert Kilo und muß ganz vom Dach runter, unser Container muß weg etc.. Beim Neuaufbau muß eine Halterung gefertig werden für unseren neuen Flammex-Mast, der zuvor noch an anderer Stelle aus dem Dachfenster eines Wohnhauses mit einem Kran oder ähnlichem Hilfsmittel heraus abgeholt werden muß. Wir werden diesen neuen Mast nicht wieder auf das Dach stellen, sondern an einer Wand montieren, ebenso einen komplett neuen Schaltschrank und versuchen dabei die Ausfallzeit so kurz wie möglich zu halten.

Für Ab- und Aufbau werden wir Unterstützung brauchen, Leute die mit anfassen,  Hilfsmittel wie schweres Werkzeug usw., Details dazu folgen, Termine kündigen wir so bald wie möglich an.

Dort oben sind die mechanischen Dinge etwas massiver als bei den meisten von uns zuhause auf dem Dach, Mastdurchmesser von 75/85/100mm, Schlüsselweiten ab 30mm und Stahl ab 10mm Dicke sind hier verarbeitet.

Ob wir letztendlich alle Links wieder in Betrieb nehmen können steht noch in den Sternen, denn der Mast darf nicht abgespannt werden und bietet nicht mehr die Stabilität, die wir derzeit haben, wodurch wir in mehr als 10m Hoehe über den Baumwipfeln des Waldes einen 1m-Spiegel für den Link nach DB0ZDF betreiben können. An möglichen Lösungen und Alternativen wird gearbeitet.
Auch bei den Vertikalantennen werden wir uns einschränken müssen, maximal 2 müssen reichen, derzeit haben wir fuer DB0QT, DB0MYK und Pocsag 3 Antennen auf langen Auslegern in Betrieb. Hier wird es bei Pocsag eine andere Lösung geben müssen.

Das ATV-Relais DB0NWD, was bisher am gleichen Standort steht bzw. stand, wird leider keinen Platz mehr dort oben finden und das QTH wechseln müssen.
Die schweren Schlitz-Antennen können nicht wieder aufgebaut werden, dicke gasbelüftete Hohlleiterkabel, wie sie derzeit verlegt sind, entfallen am Schiebemast sowieso und auch der zusätzliche Schaltschrank muß wegfallen.
Das Relais ist nun bereits seit dem Herbst 2002 QRT, die Elektronik seitdem ausgebaut,  den Schaltschrank haben wir zur Entlastung des von uns genutzten und für Layen eher "verunstalteten" Bereiches der Dachterrasse inzwischen entfernt.
Der Relais-Verantwortliche ist seit laengerem informiert und wird sich nach einem anderen Standort in der Nähe umsehen.

Wir hoffen auf Euer Verständnis und Eure Mithilfe, sei es durch aktives Anfassen, nützliche Kontakte und Beziehungen oder auch durch finanzielle Unterstützung (die Infos zu unserem Spendenkonto findet man im Infotext unserer Digipeater, der Box und auf unserer Webseite unten links).

Der Abbau und Neu-Aufbau hat auch seine Vorteile, so sind einige Komponenten seit mehr als 10 Jahren im Einsatz und wurden teilweise vor Ort unter primitiven Rahmenbedingungen umgebaut oder repariert. Gerade die Mechanik hat darunter mit den Jahren schwer gelitten. Wir haben jetzt die Möglichkeit das komplette Equipment mal wieder in Ruhe in der warmen Stube zu ueberprüfen, teilweise
zu überarbeiten und einige Teile zu ersetzen. Nachher läuft dann alles besser als zuvor.

73 de
Packet-Radio-Gruppe-Mittelrhein e.V.
Hans-Jürgen, DL5DI
 
 

25.01.2004 Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung 2004 fand am Sonntag, dem 25. Januar in der Gaststätte "Zum Hirsch" in Kruft im Jägerzimmer statt.

Finanzen:
Zunächst berichtete unser Kassenführer Gerd, DF6PR über unsere finanzielle Situation:
Unsere Bilanz 2003 war deutlich positiv und wir konnten trotz der laufenden Kosten fuer Strom, Versicherung, Reparaturen rund um unsere Stationen DB0LJ, DB0QT, DB0MYK und DA5UDI und einiger grösserer Ausgaben für neue Netzteile, Antennen und eines teuren TNC4E, doch noch Reserven für die 2004 anstehenden kostenintensiven Aktionen aufbauen.

Unsere Mitgliedsbeiträge deckten in 2003 nicht ganz die Hälfte unserer Ausgaben. Zusammen mit grosszügigen Spenden der umliegenden OVs und vieler Einzelspender und natürlich dem Erlös unseres erfreulich gut besuchten Sommerfests, aber auch die vorübergehende Streichung geplanter Ausgaben für eine neue schnelle Linkstrecke, haben wir ein kleines Polster aufbauen können.

Gerd hat wie immer unsere Vereinskasse vorbildlich geführt.
Nach der Prüfung durch die Kassenprüfer Elke, DL5DAS und Franz, DF9PV wurden Kassenwart und Vorstand entlastet.

Vorstandswahl:
Satzungsgemäss wurden anschliessend die im 2-jährigen Rythmus festgelegten Vorstandswahlen durchgeführt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Thomas, DC1PIA, schied damit aus dem Vorstand aus. Nach seinem Umzug, beruflichen und familiären Veränderungen, konnte er uns leider nicht so unterstützen, wie er es gerne gemacht hätte.
Franz, DF9PV aus Neuwied (K08) ist eins der Gründungsmitglieder des Vereins und ein Packet-Radio-Mann der ersten Stunde.
Danke Thomas, Glückwunsch Franz !

Mitgliederstatistik:
Der Verein hat derzeit 25 Mitglieder. Im vergangenen Jahr hatten wir einen Neuzugang zu verzeichnen, Manfred, DB3HM aus Neuwied (K43), zum Jahresende einen Austritt, Klaus, OZ7OKM aus Ahrweiler, und zum 1. Januar 2004 mit Andreas, DO5PAB (K43) einen weiteren Zugang.
Klaus war viele Jahre Mitglied des Vereins und seit der Gründung dabei, gleichzeitig war er Betreiber der ehemaligen PR-Box DB0AHR. Er hatte uns besonders bei Umbauaktionen auf dem Gänsehals mit Rat, Tat und schwerem Werkzeug unterstützt.
Manfred wird uns in Sachen DB0LJ/Server/LinuX tatkräftig unterstützen und den neuen Server für DB0LJ massgeblich mit aufbauen.
Andreas wird bei den Aktivitäten auf dem Gänsehals unterstützen und war schon in der Vergangenheit mit vor Ort.
Wer Interesse hat der PRGM beizutreten um uns finanziell oder durch praktische Hilfe zu unterstützen, möge sich bitte melden. Infos, Satzung, Formulare findet man auch auf unserer Webseite.

Aktionen 2004:
Für das vor uns liegende Jahr wird der komplette Abbau und Neuaufbau bei DB0QT/DB0MYK auf dem Gänsehals unser Schwerpunkt der Aktivitäten sein.
Entsprechende Hintergrundinformationen wurden bereits Ende 2003 veröffentlicht und sind in DB0LJ unter LOKAL zu finden.
Neben umfangreichen und schweren mechanischen Arbeiten vor Ort beim Abbau des Bundesbahn-Gittermastes, der Neuinstallation eines Flammex-Kurbelmastes und eines Schaltschranks,
wird die komplette technische Überarbeitung der gesamten Elektronik und HF-Technik durchgeführt.
Wir werden neue Antennen, Kabel und vieles andere brauchen, Kran und Transport, gegebenenfalls auch die Entsorgung der schweren Teile werden ebenfalls noch nicht kalkulierbare Kosten verursachen.
All dies steht unter einem gewissen Zeitdruck, da unser Hausherr auf dem Gänsehals das Gebäude, insbesondere das Dach, komplett renovieren will sobald es das Wetter im Frühjahr zulässt.

Neben dem Geld wird hier auch tatkraeftige Unterstützung gebraucht. Entsprechendes Werkzeug, Beziehungen und gute Ideen koennen ebenfalls helfen alles schneller, einfacher und preisgünstiger abzuwickeln.Jeder, der mithelfen will und kann, ist herzlich eingeladen mit anzufassen. Weitere Infos dazu werden zu gegebener Zeit folgen.

Weitere Besprechungspunkte:

DA5UDI:
Das im Januar 2003 zunächst für 1 Jahr befristet genehmigte experimentelle Kurzwellen-Pactor<->Packet-Radio-GateWay DA5UDI wird nach dem erfreulichen Start weitergeführt. Die Lizenz wurde nach Abgabe des ersten Erfahrungsberichts vor wenigen Tagen durch die RegTP Saarbrücken verlängert.
Einige statistische Daten findet man bei DB0LJ-8 in LOKAL und STATISTI

Sommerfest:
Wir planen dieses Jahr kein Sommerfest, werden wie üblich auf den Sommerfesten der umliegenden OVs vertreten sein und dann den hoffentlich erfolgreichen Abschluss der diesjährigen Aktivitaeten im November mit dem bekannten jährlichen Packet-Treffen gemeinsam mit Euch feiern.

Veranstaltungen:
Gerne bieten wir allen umliegenden OVs und Interessengruppen unsere Hilfe und Erfahrung bei der Gestaltung von Informationsveranstaltungen rund um Packet-Radio, Pactor, AFu<->Internet-Anbindung, LinuX etc. an.
Einige Termine zu solchen Veranstaltungen findet Ihr bereits im Veranstaltungskalender von K43 (DB0LJ-8 Rubrik LOKAL und K43 oder Webseite www.darc.de/k43).
Diese Veranstaltungen stehen allen offen und weitere in Euren Vereinslokalen unterstützen wir gerne ebenfalls.
Wer Interesse und Ideen hat möge sich bitte melden, terminlich muss es natürlich mit den Umbauaktionen vereinbar sein.

Danke ! / Probleme sind leider absehbar:
Wir bedanken uns nochmals bei allen Spendern und hoffen, dass wir auch in diesem Jahr auf Euch zählen koennen. Wir brauchen Eure Unterstützung auch wenn die ganzen Arbeiten vielleicht so manche Ausfälle der Anlagen verursachen werden und manch einen zeitweise vom Packet-Netz abnabeln.
Wir werden unser Bestes versuchen um die Ausfälle so kurz wie möglich zu halten, es liegt aber nicht alles in unserem Einflussbereich.
DB0LJ mit den Links nach DB0RPL und LX0IST wird durchgehend am Netz bleiben, wer auf DB0QT als Einstieg angewiesen ist wird sicher mit Problemen rechnen müssen.

73 de

Packet-Radio-Gruppe-Mittelrhein e.V.
Hans-Jürgen, DL5DI
1. Vorsitzender
 

07.01.2004 Inbetriebnahme APRS-Message-Server

Ein neuer Dienst des APRS-Servers wurde in Betrieb genommen, mit dem es möglich ist per APRS portabel vom Handfunk- oder mobil vom Mobilgerät Kurznachrichten an BBS-Benutzer oder per Funkruf zu verschicken. Weitere Infos unter dem Menüpunkt "Funkruf-Server DB0LJ-1" und "APRS-Server DB0LJ-3".
 
 

Packet-Radio-Gruppe-Mittelrhein e.V.
Hans-Jürgen Barthen, DL5DI
1. Vorsitzender

AX-BBS: dl5di@db0lj.deu.eu
Amprnet/Internet: dl5di (at) db0lj.ampr.org

Homepage der Packet-Radio-Gruppe-Mittelrhein e.V.
HamWeb: http://db0lj.ampr.org
Internet: http://www.db0lj.de