APRS – Automatic Position Reporting System

APRS ermöglicht die automatisierte Verbreitung von Daten (z. B. GPS-Position, Wetterdaten, kurze Textnachrichten) über beliebige Entfernungen im Packet-Radio-NetzHAMNET oder Internet.  Diese Daten werden auf einheitlichen Duplex-/Simplex-Frequenzen im 2-Meter-Band bei einer Bitrate von 1200 bit/s und teilweise auch im 70-Zentimeter-Band, mit einer Bitrate von 9600 bit/s übertragen.

Die PRGM betreibt den APRS-Server Koblenz im APRS-Tier2 Netz. Der Server arbeitet unter der Adresse koblenz.aprs2.net auf den üblichen Standard-Ports (z.B. Port 14580).
Seine Statusseite erreicht man unter koblenz.aprs2.net:14501. Sie zeigt neben der aktuellen Belegung und den übertragenen Datenraten auch die aktiven Ports und deren Filter.

Folgende Repeater der PRGM sind an das APRS-Netz angeschossen:

  • Die APRS-Repeater DB0LJ und DB0MYK benutzen die Software aprx und leiten im 2m-Band gehörte APRS-Aussendungen in beide Richtungen weiter.
  • Die DSTAR-Digital-Voice Repeater DB0LJ, DB0MYK und DB0RPL leiten Geo-Daten in APRS-Netz weiter.
  • Die DMR-Digital-Voice-Repeater DB0LJ, DB0MYK und DM0NR sind ebenfalls an das weltweite APRS-Netz angeschlossen und geben die übersandten Positionsdaten und Kurzmitteilungen in beide Richtungen weiter.
  • Das KW-Gateway DA5UDI leitet Geo-Daten in einem speziellen Email-Format im Winlink-Netz weiter.

Eine Möglichkeit sich die Positionen live auf der Landkarte anzusehen bietet z.B. der Server aprs.fi 
Es gibt außerdem Apps für Smartphones, KML-Plugins für Google-Earth und APRS-Software für Windows, Linux und Mac.